„Komm nicht erst,

wenn´s weh tut!“

Sensomotorische Einlagen

Erwachsene

Kinder

Sportler

Analysen

Körperstatik

Die Körperstatik wird maßgeblich von den Füßen beeinflusst. Entspricht deren Stellung nicht den natürlichen Vorgaben, liegen hier oft die Ursachen für Schmerzen, z.B. direkt in den Füßen, in den Knien, der Hüfte oder dem Rücken. So kann z.B. ein Senkfuß die Ursache für Verspannungen im Nackenbereich sein. Unsere Bewegungsanalysen bei Motion-Lab gehen den Ursachen auf den Grund.
Orthopädische Schuheinlagen können helfen, die Füße wieder in ihre natürliche Stellung zu bringen. Die klassischen Schuheinlagen haben sich hier über die Jahrzehnte bewährt. Sie betten und stützen die Füße, so dass in den meisten Fällen eine schmerzfreie Bewegung möglich ist. Das Wirkprinzip dieser „klassischen Einlagen“ kann eher als passiv betrachtet werden. Die Fußmuskulatur, welche oft für die Fehlstellung verantwortlich ist, wird durch diese Art der Schuheinlagen nicht beeinflusst oder verändert.
Anders dagegen das Wirkprinzip der sensomotorischen Einlagen: Durch gezielte Manipulation der Sehnen der Fußmuskulatur bekommt das Gehirn neue Reize, und setzt diese in veränderte Muskelspannung in diesem Bereich um. So wird die Fußmuskulatur aktiv beeinflusst, und Fehlstellungen in den Füßen werden körpereigen korrigiert. Ausführliche Analysen bei Motion-Lab sind die Grundlage für wirkungsvolle Einlagen.

Kontaktieren Sie uns:

per Telefon (0391) 56 39 52 33 | auf Facebook

oder schreiben Sie uns:

Geben Sie bitte Ihren Suchbegriff ein